Abonnement

Firmen-Anzeige im Wochenenanzeiger

Das attraktive Anzeigenblatt im Zeitungsformat für alle erreichbaren Haushalte in der Region Roth/Schwabach.

Ihre Vorteile

  • Kompetente Berichte, überwiegend von Redakteuren der örtlichen Tageszeitungen
  • Einblicke in lokale Geschehnisse
  • Regionale Sport-Highlights
  • Umfassender Überblick über die Angebote des Handels
  • Erscheinungstag: Donnerstag
  • Auflage: ca. 84.900

Alle wichtigen Informationen auf einen Blick

Anzeigen buchen

Buchen Sie jetzt Ihre Anzeige im Wochenanzeiger

Unsere Mitarbeiterinnen Frau Billmann und Frau Baar sind Ihre Ansprechpartnerinnen für die Buchung von Firmen-Anzeigen und helfen Ihnen sehr gerne weiter.

Beispiele für Anzeigen finden Sie weiter unten unter dem Punkt "Anzeigenbeispiele".

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

pdfPreisliste Wochenanzeiger

 

Verbreitungsgebiet

Verbreitungsgebiet Wochenanzeiger

Rabattabschlüsse

Regelmäßig werben - Rabatte erhalten!

Planen Sie eine regelmäßige Anzeigenschaltung? Gerne können Sie mit uns einen Anzeigenabschluss vereinbaren. Die Rabattstaffelung erfolgt gemäß unserer Preisliste.

  • 12 Anzeigen (z. B. monatliche Schaltung): 10 % Rabatt auf jede Anzeige
  • 24 Anzeigen (z. B. 14-tägige Schaltung): 15 % Rabatt auf jede Anzeige
  • 52 Anzeigen (z. B. wöchentliche Schaltung): 20 % Rabatt auf jede Anzeige

Natürlich können die Anzeigen auch in einem anderen Rhythmus geschalten werden.

  • 3 % bei 1.000 mm
  • 5 % bei 3.000 mm
  • 10 % bei 5.000 mm
  • 15 % bei 10.000 mm
  • 20 % bei 20.000 mm
  • 22 % bei 30.000 mm
  • 23 % bei 40.000 mm
  • 24 % bei 50.000 mm
  • 25 % bei 70.000 mm
  • 26 % bei 100.000 mm

Die vereinbarte Anzeigen(menge) muss innerhalb eines Abschlussjahres (beginnend im Monat mit der ersten Schaltung) abgenommen werden. Gerne übernehmen wir Ihren vereinbarten Anzeigenabschluss auch bei Anzeigenschaltungen im Schwabacher Tagblatt. Die Anzeigen in anderen Ausgaben tragen aber nicht zur Erfüllung des Anzeigenabschlusses im Wochenanzeiger Roth-Schwabach bei. Bei Nichterfüllung des vereinbarten Anzeigenabschlusses wird zu viel gewährter Rabatt nachbelastet. Für den Fall, dass die nächst höhere Rabattstaffel erreicht wurde, wird zu wenig gegebener Rabatt nachträglich gutgeschrieben.

Hinweis für Werbeagenturen, Personal- und Unternehmensberatungen:

Für jeden Kunden ist ein eigener Anzeigenabschluss zu vereinbaren. Eine Zusammenfassung verschiedener, rechtlich voneinander unabhängiger und kapitalmäßig nicht verbundener Unternehmen zu einem Abschluss ist nicht möglich.

Anzeigenformate

Firmenanzeigen in folgenden Formaten

1-spaltig 45 mm breit
2-spaltig 92 mm breit
3-spaltig 139 mm breit
4-spaltig 186 mm breit
5-spaltig 233 mm breit
6-spaltig 280 mm breit (blattbreit)

Mindestgröße: 1-spaltig / 15 mm hoch
Mindestgröße für Farbanzeigen: 100 Gesamt-Millimeter

Über die gesamte Breite der Zeitung inkl. Zeitungsbund.

13-spaltig 595 mm breit

Mindesthöhe: 80 mm
Platzierung nur auf bestimmten Seiten möglich.

Platzierung

Immer der beste Platz

Gerne können Sie Ihren Platzierungswunsch äußern. Wir werden selbstverständlich versuchen, dem Wunsch gemäß, Ihre Anzeige zu platzieren. Eine Garantie können wir jedoch nicht geben. Plazierung auf der Titelseite auf Anfrage (Aufschlag 50 %).

Technische Daten

Bitte beachten Sie unsere technischen Daten

Satzspiegel

430 mm hoch, 280 mm breit

Spaltenbreite und –zahl

Anzeigenteil: 45 mm/6 Spalten (2 mm Zwischenschlag)
Textteil: 53 mm/5 Spalten (2 mm Zwischenschlag)

Grundschrift

Für eine gute Lesbarkeit – je nach Schrift – wird eine Mindestgröße von 8 Punkt empfohlen.

Farbskala

HKS_Z Töne

HKS_Z-Farbtöne werden in den 4c-Farbraum umgewandelt und nach Euro-Skala gedruckt. Abweichungen im Passer und Farbton berechtigen nicht zu Ersatz- bzw. Minderungsansprüchen.

Schwarz/weiß-Anzeigen bitte in Graustufen anlegen.

ISO-Profil

ISO-Norm 12647-3

Wir produzieren nach ISOnewspaper26v4 bzw. ISOnewspaper26v4_gr mit 26% Tonwertzunahme

Übertragung

per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dateiformate

PDF, EPS, Postscript
Dateien aus InDesign und CorelDraw. Dateien aus Windows-Applikationen können nur bedingt übernommen werden. Bei offenen Dateien bitte Schriften und Bilder mitschicken.

Bilddateien bitte als JPEG oder TIFF senden.
Bilder oder Grafiken aus dem Internet mit 72 dpi Auflösung haben keine ausreichende Druckqualität.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Übermittlung digitaler Druckunterlagen

Für die rechtzeitige Anlieferung und die inhaltliche Richtigkeit digitaler Druckunterlagen ist der Auftraggeber verantwortlich. Dieser ist berechtigt, vor der Veröffentlichung einen Kontrollabzug zu verlangen. Der Verlag, seine gesetzlichen Vertreter und seine Erfüllungsgehilfen haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Der Auftraggeber versichert, Inhaber der für die Verbreitung der überlassenen Dateien – deren Textinhalte, Bildelemente, Fotos und Schrifttypen – erforderlichen Urheber- und/oder Leistungsschutzrechte zu sein. Sollten Dritte wegen der Verletzung dieser Bestimmungen Rechte geltend machen, stellt der Auftraggeber den Verlag von allen Ansprüchen frei.

 

Anzeigenbeispiele

Preis- und Größenbeispiele

thumb preisbeispiel wa 2017

** derzeit gültige Preisliste: Wochenanzeiger Roth-Schwabach Nr. 17.

Berechnungsgrundlage: Wochenanzeiger Roth-Schwabach, Lokalpreis, Kombinationspreis, schwarz/weiß bzw. 4-farbig, zzgl. 19 % MwSt.

 

Stellenanzeigen

Bewerben Sie Ihre offenen Stellenangebote

Stellenanzeigen werden grundsätzlich zum Grundpreis abgerechnet. Zusätzlich zu Ihrer gedruckten Anzeige können Sie Ihre Stellenanzeige auch für 4 Wochen auf unserem Online-Portal veröffentlichen.

Nähere Infos finden Sie hier: jobs.nordbayern.de

Stellenangebote online schalten
 

Korrekturabzüge

Unser Designservice für Ihre Anzeige

Gerne gestalten wir Ihre Anzeige. Bei Bedarf lassen wir Ihnen vorab einen Korrekturabzug kostenlos zukommen. Ab dem zweiten Korrekturabzug berechnen wir Ihnen Satzkosten. Die Satzstunde kostet 59,50 € zzgl. MwSt.

Bildbearbeitung: 10,00 Euro zzgl. MwSt. (auch für Herunterladen von Daten aus dem Internet).

Satzkosten fallen an, wenn die durchschnittliche Satzzeit für eine Anzeige der jeweiligen Größe überschritten wird (hierbei wird die Größe der Anzeige proportional zum Gesamtaufwand der Gestaltung einer Zeitungsseite, das sind 3 Stunden, gesetzt) oder der Kunde einen Gestaltungsvorschlag/grundlegende Änderungen an einer bereits fertigen Anzeige wünscht (Agenturleistung). Bei Nichterscheinen/Stornierung der Anzeige wird die angefallene Satzzeit voll berechnet. Gleiches gilt für reine Kreativarbeit.

Beilagen

Informationen zu Ihrem Flyer/Prospekt als Beilage im Wochenanzeiger

Preis pro 1000 Explaren ohne Postgebühr

bis20 g25 g30 g35 g40 g45 g50 gfür jede weiteren
5 g Mehrpreis
Grundpreis 61,90 € 64,95 € 68,00 € 71,05 € 74,10 € 77,15 € 80,20 € 3,05 €
Lokalpreis* 53,70 € 56,25 € 58,80 € 61,35 € 63,90 € 66,45 € 69,00 € 2,55 €

Alle Preise zzgl. MwSt.
* Ermäßigter Grundpreis für Beilagenaufträge des Einzelhandels, Handwerks und Gewerbes aus dem Verbreitungsgebiet bei direkter Abwicklung mit dem Verlag.

Auflage

 

Der Wochenanzeiger erscheint mit einer Auflage von 82.000 Stück (Stand März 2017, Änderungen möglich). Eine Teilbelegung ist auf Anfrage möglich.

Ihr Beilage-Material schicken Sie bitte an folgende Andresse:

Verlag Nürnberger Presse
Druckhaus Nürnberg GmbH & Co. KG
Abt. Expedition
Blumenstraße 16–18
90402 Nürnberg

Bitte beachten Sie die Einfahrtshöhe von 3,80 m.

Die Post- und Einzelverkaufsauflage kann nicht ausgeklammert werden.
Postgebühren: Berechnung gemäß dem Entgeltverzeichnis Pressepost der Deutschen Post AG, Postdienst. Die genaue Höhe der Postgebühren kann im Voraus nur nach Vorlage eines verbindlichen Musterprospekts bestimmt werden. Anfallendes Rollgeld wird weiterberechnet. Alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer.

Bitte beachten Sie folgende technische Angaben für Ihre Beilage:

  1. Größtes Format: Höhe 300 mm, Breite 220 mm. Kleinstes Format DIN A6.
    • Größere Formate können beigelegt werden, müssen jedoch vor Anlieferung auf maximal Höchstformat gefalzt werden. Formate ab DIN A5 und kleiner nur, wenn expeditionstechnisch möglich.
    • Falz: Letzter Falz an der längeren Seite. Ist der letzte Falz an der kürzeren Seite, darf die längere Seite 220 mm nicht überschreiten.
  2. Höchstgewicht: 100 g, Prospekte ab 50 g nur, wenn expeditionstechnisch möglich.
  3. Sind mehrere Prospekte eines Kunden zu einem Prospekt ineinander gelegt, so müssen die Formate annähernd gleich groß sein und in der Mitte des Prospektes eingelegt sein. 
  4. Heftklammern so weit wie möglich am Rand außen (1 cm). Bei gehefteten Prospekten können durch aufgebogene Rücken Schwierigkeiten bei der Verarbeitung entstehen. 
  5. Bei Prospekten, die aus einem einzelnen Blatt bestehen, muss die Papierqualität mindestens 120 g/m2 betragen. Bei geringerem Papiergewicht müssen die Prospekte vorher einmal gefalzt werden. Bei Prospekten unter 12 g/Exemplar sind Mehrfach- oder Fehlbelegungen nicht auszuschließen. 
  6. Laufrichtung entgegengesetzt zum Zeitungsfalz, sonst Mehrfach/Fehlbelegungen möglich.
  7. Leporello-Falzungen, Altarfalzungen, Kreis-, Oval- oder Sonderformate sind nicht möglich. 
  8. Außen angeklebte Karten nach Vereinbarung. Innen angeklebte Karten an der Anlegekante am Rand. 
  9. Anlieferungstermin: Frühestens 5 bzw. spätestens 3 Tage vor dem Beilagetermin oder nach Angabe in der Auftragsbestätigung (frei Haus). Mo. bis Do. 8–16 Uhr, Fr. 8–15 Uhr. Resthaushaltsausdeckung: 5 Arbeitstage vor dem Verteiltermin. 
  10. Prospekte gestapelt auf Europaletten (keine Gitterboxen). Unsachgemäße Verpackung führt zu verbogenen Prospekten, die wie verklebte Stapel nicht beigelegt werden können. 
  11. Verpackung nur das notwendige Minimum zu beschränken. Paletten und Deckel im Mehrwegverfahren. Verpackungsbänder aus Stahl. Kunststoffmaterialien aus PE. Kein Verbundmaterial. 
  12. Mengenangabe: Zu Kontrollzwecken bitten wir, auf dem Lieferschein die Stückzahlen, nicht allein das Gewicht, anzugeben. Eine Verpflichtung zur Überprüfung der im Lieferschein angegebenen Stückzahl besteht für jedoch nicht. 
  13. Vorlage eines Musterprospekts 14 Tage vor dem Beilagetermin ist erforderlich und nach Billigung für den Verlag bindend.

Folgende Angaben sind außerdem zu beachten:

  1. Bei Storno nach dem Rücktrittstermin (30 Tage) und bei nicht termingerechter Anlieferung wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 50 % auf der Basis der niedrigsten Gewichtsstufe berechnet.
  2. Terminreservierungen nur für das laufende und das nächste Kalenderjahr.
  3. Wünsche nach Reihenfolge sowie Platz bzw. Konkurrenzausschluss werden nicht berücksichtigt.
  4. Warenproben können nicht beigelegt werden.
  5. Prospekte, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck erwecken, ein Bestandteil der Zeitung zu sein, oder Fremdwerbung enthalten, werden nicht angenommen.
  6. Prospekte von Werbegemeinschaften mit Einzelwerbung der Mitglieder werden abgelehnt.
  7. In der belegten Ausgabe erfolgt ein Hinweis in der üblichen Form, jedoch nicht bei Teilbelegung.
  8. Der Verlag verteilt die Prospekte mit geschäftsüblicher Sorgfalt, wobei bis zu 3 % Fehlzustellung oder Verlust als verkehrsüblich gelten.

Letzter Rücktrittstermin 30 Tage vor dem Beilegetermin.

Überregional werben

Überregionale Kunden und Werbeagenturen wenden sich bitte an:

Nordbayerische Anzeigenverwaltung GmbH
Badstraße 9-11
90402 Nürnberg

Telefon: 0911 / 216-0
Fax: 0911 / 216-2747
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!