Abonnement

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen für ein Abonnement des Schwabacher Tagblatts.

Sie interessieren sich für Ihre Heimatzeitung?

Ihre Heimatzeitung informiert Sie umfassend über das lokale Geschehen, das Wirtschaftsleben der Stadt Schwabach und den angrenzenden Orten und hält Meldungen über das lokale Vereinsgeschehen sowie Veranstaltungsberichte aus der Region für Sie bereit.

Täglich aktuelle Einblicke – von lokal bis überregional. Ob als Print-Abo frühmorgens pünktlich und zuverlässig in Ihrem Briefkasten oder digital als E-Paper-Abo auf dem Bildschirm: Das Schwabacher Tagblatt bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Hier finden Sie einen Überblick der Abo-Angebote: www.nordbayern.de

Abo-Preise

 

Vollabo (Mo.-Sa.) 36,50 € monatlich
Trägerzustellung  
   
Teilabo  
2-Tages-Teilabo 16,90 € monatlich
Trägerzustellung Mo./Sa., Mi./Sa. oder Fr./Sa
   
3-Tages-Teilabo  
3-Tages-Teilabo 21,80 € monatlich
Trägerzustellung Fr./Sa./Mo.
   

Samstag-Abo

13,80 € monatlich
Zustellung per Post  
   
e-Paper-Abo:  
Digital pur 24,50 € monatlich
Digital zum Print-Abo 5,80 € monatlich
(gleiche Ausgabe)
Digital zum Print-Abo 8,80 € monatlich
(andere Ausgabe)

 

Bei jährlicher Zahlweise 4% Rabatt auf den Bezugspreis des Printabos

E-Paper

Sie möchten Ihre Zeitungszustellung unterbrechen?

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten:

Urlaubsservice

Zeitungsspende

Gutes tun und Zeitung spenden! Spenden Sie Ihre Zeitung während Ihrer Abwesenheit an eine soziale Einrichtung (z. B. Krankenhäuser, Pflegeheime und Schulen).

Zeitungsfreude für Freunde

Schenken Sie Ihre Zeitung für die Dauer Ihres Urlaubs Nachbarn, Freunden oder Verwandten in unserem Zustellgebiet.

Reisenachsendung/Zusatzabo

Die Nachsendung per Post ist innerhalb Deutschlands 4 Wochen kostenlos. Bei Nachsendungen ins europäische Ausland fallen zusätzliche Postgebühren an. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir auf den Postweg keinen Einfluss nehmen können!

Unterbrechung

Unterbrechungszeitraum mindestens drei Erscheinungstage. Eine Rückvergütung erfolgt erst ab dem 4. Unterbrechungstag ab einem Unterbrechungszeitraum von mindestens sieben Kalendertagen.